Erweiterte Suche
بازدید
1856
Aktualisiert am: 2010/06/30
Zusammenfassung Fragestellung
Was ist mit “Religion” gemeint?
Frage
Was ist mit “Religion” gemeint?
Eine kurze

In Erklärung des Begriffs „Religion“ werden in der westlichen Welt die verschiedensten Ansichten und Aspekte erörtert. Im Heiligen Koran wird Religion bzw. „Din“, wie es in der islamischen Terminologie heißt, in zweierlei Zusammenhängen verwendet:

1- Im Zusammenhang mit jedweder Überzeugung von einer überirdischen Kraft, ob richtig oder falsch: „Euch eure Religion und mir die meine.“

2- Nur die göttlichen Religionen sind gemeint. „Die Religion vor Gott ist der Islam.“[i]

Unser Augenmerk gilt in diesem Kontext der zweitgenannten koranischen Verwendung, die die göttlichen Religionen und deren Ebenen betrifft, wie die sogenannte „Din e nafs ol amri“ und “Din e morssal“, das heißt, die den Propheten „hinabgesandte Relgion“.



[i] Eigentliche Bedeutung des Begriffs „Islam“ : völlige Hingebung in den Willen Gottes

ausführliche Antwort

In der westlichen Welt gibt es für den Begriff „Religion“ die verschiedensten Interpretationen und werden die verschiedensten Ansichten und Aspekte dazu genannt und erörtert. John Hick bringt in seinem Buch „Philosophie der Religion“ („Falssafeh e din“) die verschiedensten Erklärungen unterschiedlicher Sichtwarten:

a) Aus der Sicht der Psychologie ist Religion gleich: Persönliche Empfindungen, Erfahrungen und entsprechendes Vorgehen der Einzelnen angesichts all dessen - und zwar, als stünden sie diesem direkt gegenüber – das sie als „göttlich“ bezeichnen. (William James)

b) Aus der Sicht der Soziologie: Gesamtheit der religiösen Vorstellungen, Bräuche, Losungen und Einrichtungen, die sich der Mensch der verschiedenen Gesellschaften schuf. (تالکوت پارسونز)

c) Aus der Sicht der naturalistischen Philosophie: Gesamtheit der Gebote und Verbote, die ein freies Ausleben unserer Veranlagungen verhindern. (اس رایناخ) Und diese Art Erklärung, nur ein wenig feiner, besagen auch folgende Worte: „Religion ist gleich Moral, welcher Gefühl und Sympathie Erhabenheit, Wärme und Helligkeit verliehen haben“ (M. Arnold)

d) Aus der Sicht der Religion: Religion bestätigt die Wahrheit, dernach alle Geschöpfe Ausdruck einer Kraft sind, die unser Wissen und unsere Kenntnisse weit übersteigt. (Herbert Spencer)[1]

Diese Interpretationen sind dergestalt, dass sich Wissenschaftler der westlichen Welt veranlasst sahen, zu sagen: „Der Begriff „Religion“ hat keine von allen einheitlich verstandene Bedeutung, sondern die verschiedensten Vorstellungen rahmen sich um den Begriff „Religion“, die in gewisser Hinsicht in Verbindung zueinander stehen. Eine Verbindung, die Ludwig Wittgenstein als „familiäre Ähnlichkeit“[2] bezeichnet.“[3]

Im Heiligen Koran wird der Begriff „Religion“ in zweierlei Zusammenhängen verwendet:

1- Im Zusammenhang mit jedweder überirdischen Kraft, ob richtig oder falsch: „Euch eure Religion und mir die meine.“[4]

2- Im Zusammenhang mit göttlichen Religionen: „Wahrlich, die Religion vor Gott ist der Islam.“[5]

Unser Augenmerk gilt der zweitgenannten Verwendung des Begriffs „Religion“, die die göttlichen Religionen und deren Ebenen betrifft, wie die sogenannte Religion bzw. „Din e nafs ol amri“ und die den Propheten von Gott „hinabgesandte Religion“, die “Din e morssal“.[6]

Literaturquellen zu weiteren Informationen:

Mahdi Haadawi Tehraani, „Welaayat wa diaanat“, Mo´aassesseh farhangi „Khaaneh kherd“, Qom, zweite Auflage: 2001



[1] Nachzulesen in: „Falssafeh e din“, John Hick, S. 22, 23; übersetzt: Bahraam Raad, editiert: Bahaa´ed din Khoramschaahi, Int. Verlag: „Al Hodaa“, Teheran, 1993)

[2] Family Resemblance

[3] John Hick, „Falssafeh e din“, S. 23, 24

[4] Sure 109, 6

[5] Sure 3, 19

[6] Siehe „Thema“: Ebenen der Religion

Q Übersetzungen in andere Sprachen
نظرات
Bitte geben Sie den Wert
مثال : Yourname@YourDomane.ext
Bitte geben Sie den Wert
Bitte geben Sie den Wert

Kategorien

random questions

  • Wenn Gott der Schöpfer von allem ist, sind dann auch Sünde und schlechtes Tun des Menschen von Gott hervorgerufen worden?
    1999 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/02/01
    Die Antwort auf diese Frage wird offenkundig, wenn wir uns zunächst mit dem „göttlichen Willenund dessen Unterteilung in den die Schöpfung und den die Schari´ah betreffenden Willen“ befassen. Das heißt also, es gibt zwei Willensformen: Die eine betrifft den Willen im Zusammenhang mit der Schöpfung und die andere den Willen ...
  • Welche Regelung gilt Wucherzinsen, die von Banken eingenommen werden? Spielt es dabei einen Unterschied, ob es sich um Banken islamischer oder nicht-islamischer Länder handelt?
    1985 Islamische Rechtsvorschriften 2011/04/17
    Bezüglich des Arbeitens mit Banken in nicht-islamischen Ländern gibt es von Hadsrat e AayatullaahKhaamene`i, dem Führer der Islamischen Republik Iran, folgendeFatwaa:Wucher zu geben ist „haraam“; das heißt, es ist haraam, sich von Banken Anleihen geben zu lassen, für die ein hoher Anleihe-Zins zu zahlen ist. Es sei denn, man habe ...
  • Wieviel Kinder hatten Adam und Eva?
    4077 تاريخ بزرگان 2011/03/09
    Bezüglich der Kinder Hadsrat e Adams gibt es, wie auch im Zusammenhang mit vielen anderen geschichtlichen Berichten, keine konkreten Angaben. Auch in renommierten geschichtlichen Geschichtsschreibungen sind hinsichtlich Namen und Zahlen bisweilen unterschiedliche Angaben festzustellen. Dies mag darauf zurückzuführen sein, dass zwischen Geschehen und Niederschrift der Ereignisse eine lange Zeit verstrichen ...
  • Sind Ihrer Meinung nach „Asaan“ und „Eqaameh“ notwendig, und kann man mit einem Asaan und einer Eqaameh mehrere Gebete verrichten?
    2104 Islamische Rechtsvorschriften 2011/03/09
    Einige frühere Gelehrte wie Ebn e ´Aqil und Ebn e Dschonaid erachten Asaan und Eqaameh vor jedem Gebet als notwendig.[1]Die meisten großen Maraadsche´Taqlid sagen bezüglich der Weisungen zu Asaan und Eqaameh: Mann und Frau ist es empfohlen, vor jedem der täglichen Pflichtgebete den „Asaan“- und „Eqaameh“-Text zu sprechen.[2] Im Zusammenhang ...
  • Mit wem vermählten sich Kain und Abel?
    2917 Interpretation 2011/04/17
    Laut geschichtlicher Quellen und Überliefertem ist das heutige Menschengeschlecht nicht die Nachkommenschaft von Abel und auch nicht von Kain, sondern die eines anderen Sohnes Adams, das heißt des Scheys oder Hebatullaah.Bezüglich der Eheschließungen der Kinder Adams werden seitens der islamischen Wissenschaftler zwei Theorien genannt, die sie mit Worten aus dem ...
  • Wer ist Gott, und wie lässt Er sich nachweisen?
    2061 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/02/01
    Der Erhabene und Segensreiche Gott ist absolutes Sein und absolute Vollkommenheit, frei von jeglichem Fehl und jeder Unzulänglichkeit.Nichts ist Ihm gleich oder ähnlich. Unvergleichlich ist Er und aller Dinge mächtig. Alles vermag Er und über alles, wo, wann und wie auch immer, ist Er im Bilde. Hörend und sehend ist ...
  • Eine Frau, die in ihrem Erdenleben ein zweites Mal heiratet, wird im Paradies die Gattin welchen Gattens sein?
    2556 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/04/17
    Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf  – Ausführliche Antwort - klicken ...
  • Kann es nicht sein, dass auch die Herrschaft Imam Mahdis (a) eines Tages zugrunde geht?
    1685 Moderne Rationalistische Theologie 2010/06/30
    In der Zeit der Weltregierung Imam Mahdis (a) ist dies unvorstellbar, denn Regierungen werden der Tyrannei und Ungerechtigkeiten wegen, derer sie sich schuldig machen gestürzt, oder aber sie gehen infolge intriganter und gegen sie gerichteter Meiinungsmacherei in der Gesellschaft zugrunde. Derlei Beweggründe aber sind in der Weltherrschaft Imam Mahdis (a) ...
  • Ist die Mutter des „Wali der Zeit“ (Imam Mahdi (a.dsch)) „ma´ssum“?
    1675 Lebensbeschreibung der Unfehlbaren -Friede sei mit ihnen- 2010/11/11
    Aus schi´itischer Sicht verfügen nur die Propheten und deren Statthalter über „´Esmat“, über „´Esmat“ im hochgradigen Sinne. Das heißt, sie sind ihr Leben lang frei von Sünde und Fehl. Dass sie zu ihrer großen Aufgabe und Mission berufen wurden, setztihr fehlerfreies Verstehen und Verkünden der göttlichen Offenbarungen und Weisungen als ...
  • Hat der Imam der Zeit (a.dsch) Frau und Kind?
    1807 Traditionelle Rationalistische Theologie 2010/11/11
    Dass er Frau und Kinder hat, ist möglich, Seine Ghaibat erfordert nicht, dem gottgewollten Brauch, zu heiraten und Kinder zu haben, zu entsagen, doch in Rewaayaat stoßen wie diesbezüglich auf keinen konkreten Hinweis. Vielleicht könnte man sagen: Ebenso wie die göttliche Vorsehung für Imam Mahdi (a.dsch) die Ghaibat, also Anonymität ...

beliebt

  • Wieviel Kinder hatten Adam und Eva?
    4077 تاريخ بزرگان 2011/03/09
    Bezüglich der Kinder Hadsrat e Adams gibt es, wie auch im Zusammenhang mit vielen anderen geschichtlichen Berichten, keine konkreten Angaben. Auch in renommierten geschichtlichen Geschichtsschreibungen sind hinsichtlich Namen und Zahlen bisweilen unterschiedliche Angaben festzustellen. Dies mag darauf zurückzuführen sein, dass zwischen Geschehen und Niederschrift der Ereignisse eine lange Zeit verstrichen ...
  • Ist zum Besuch (Siaarat) der Grabstätte Hadsrat e Massumehs (s) die Ghossl vorgesehen?
    3934 Islamische Rechtsvorschriften 2011/04/17
    Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf – Ausführliche Antwort – klicken. ...
  • Warum tötete Kain Abel?
    3673 Überlieferer 2011/03/09
    Koranversen ist zu entnehmen, dass der Grund für die Ermordung Abels durch Kain in dessen heftigem Neid beruhte, der in ihm loderte und ihn schließlich dazu brachte, Abel zu töten. ...
  • Welche Regelung gibt es im Islam für das Handgeben von Mann und Frau, die einander naa-mahram sind?
    3463 Islamische Rechtsvorschriften 2011/04/17
    Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf – Ausführliche Antwort – klicken. ...
  • Welche „Kafaareh“ ist für nicht eingehaltene Versprechen bzw. Vereinbarungen zu leisten?
    3249 Islamische Rechtsvorschriften 2011/03/09
    Wenn jemand (gemäß der Bedingungen im Zusammenhang mit Versprechen, Vereinbarungen und entsprechenden Verpflichtungen, die in den Ressaalehs „Toudsihelmassaa´el e Maraadsche´e ´esaam e taqlid“[1] nachzulesen sind) Gott etwas verspricht, sein Versprechen jedoch nicht einhält (wobei es keine Rolle spielt, ob es sich dabei um etwas handelt, das man tun will oder ...
  • Ist es untersagt, in Restaurants, in denen Alkohol und Schweinfleisch angeboten wird oder aber in Unternehmen, die Israel unterstützen, zu arbeiten?
    3048 Islamische Rechtsvorschriften 2011/04/17
    Auf die Frage, ob es erlaubt sei, in Dosen-Schweinefleisch herstellenden Unternehmen, in Nachtclubs oder Erotic-Centern zu arbeiten und welche Regelungen für den durch solche Beschäftigungen erzielten Lohn gelten, antwortete AayatullaahKhomene`i, Führer der Islamischen Republik Iran:Untersagte Tätigkeiten wie der Verkauf von Schweinefleisch, Alkohol und die Errichtung und Verwaltung von Nachtclubs und ...
  • Hat Satan Nachkommen und wenn, sind auch sie verflucht?
    3004 Interpretation 2011/04/17
    Satan hat Kinder, die ihn unterstützen, und nahezu alle von ihnen sind wie er und ebenso wie er verflucht und verstoßen. Mit Ausnahme einiger ganz weniger, wie jener Satan, der parallel zu dem Gesandten Gottes erschaffen wurde und durch diesen zu einem Gott-Ergebenen wurde. ...
  • Sind Naturkatastrophen göttliche Strafen oder haben sie natürliche Ursachen?
    2992 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/03/09
    Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben und Orkane sind nicht nur als Strafen zu verstehen, sondern ihr Sinn beruht in vielerlei. So können eine Art Signal sein, indem sie uns an das Gute, das uns gegeben ist, erinnern, uns aus dem Schlaf des Vergessens aufwecken, uns zu Überlegungen, Fortschritten und dem Gebrauch ...
  • Mit wem vermählten sich Kain und Abel?
    2917 Interpretation 2011/04/17
    Laut geschichtlicher Quellen und Überliefertem ist das heutige Menschengeschlecht nicht die Nachkommenschaft von Abel und auch nicht von Kain, sondern die eines anderen Sohnes Adams, das heißt des Scheys oder Hebatullaah.Bezüglich der Eheschließungen der Kinder Adams werden seitens der islamischen Wissenschaftler zwei Theorien genannt, die sie mit Worten aus dem ...
  • Nennen Sie bitte Koranverse, die das Imaamat Imam ´Alis (a) nachweisen
    2913 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/02/01
    Bester Nachweis für das Imaamat Imam ´Alis (a) werden für Ahl e Ssunnat die diesbezüglichen Aussagen in Koran und Rewaayaat sein, die in ihren eigenen Büchern zu finden sind.Selbstverständlich sollte man sich über die  Wahrheit informieren, um sich nicht in falschen und absurden Erklärungen zu verfangen und nicht die Augen ...

Links