Erweiterte Suche
بازدید
10683
Aktualisiert am: 2011/03/09
Zusammenfassung Fragestellung
Kann man Gott sehen? Wie?
Frage
Kann man Gott sehen? Wie?
Eine kurze

Religion und Verstand sagen, dass Gott mit dem (leiblichen) Auge nicht zu sehen ist. Weder in dieser noch in jener Welt. Wohl aber mit dem „inneren Auge“, dem „Auge des Herzens“. Nach Bereinigung und Läuterung von Geist und Seele und infolge des Segens wirklichen Gott-Ergeben-Seins, inniger Gottes-Anbetung und getreulichen Sich-Enthaltens all dessen, das die Schar´iahuntersagt, vermag das Herz, im Maße seines Erfassens, Gott zu schauen, zu erfahren.

ausführliche Antwort

Wenn physisches Sehen gemeint ist, also mit unseren leiblichen Augen, nun, mit ihnen ist Gott nicht zu sehen. Sowohl die Religion sagt uns dies als auch unser Verstand.

Der Verstand sagt uns:Nur Dingliches, konkret Sichtbares, also Materielles ist mit unseren Augen und mithilfe von ausgesendeten und reflektierenden Lichtwellen zu sehen. Das heißt, erstens muss etwas Dingliches, Materielles gegeben sein und zweitens muss sich dieses im Blickfeld der Augen befinden. Denn andernfalls, wenn es sich beispielsweise hinter uns befände, könnten unsere Blicke es nicht erreichen. Gott aber ist nicht körperlich bzw. dinglich, er ist nicht Materie und verfügt somit auch nicht über materielle Besonderheiten. Das heißt, unsere leiblichen Augen können ihn niemals sehen.

Die Religion besagt das gleiche, das heißt, mit unseren organischen Augen ist Gott nicht zu sehen. Dass das nicht möglich ist, geht unmissverständlich aus Koran und Hadiessen hervor.

a) Koran: „قال: «لن ترانی»[1], „O Moses, niemals wirst du Mich sehen!“

لاتدرکه الأبصار“,[2] „Die Augen können Ihn nicht sehen.“

b) Rewaayaat: [3]وامتنع علی عین البصیر“, mit anderen Worten: Niemals wird Gott vor den Augen seiner Geschöpfe in Erscheinung treten.

[4]لم ترک العیون“, „Die Augen sahen Dich nicht…“

[5]لاتدرکه العیون بمشاهدة العیان“, das heißt, dass die Blicke Gott niemals konkret sehen können.

Doch wenn es um ein inneres Sehen, um ein Schauen mit dem Herzen geht, um ein inneres Begreifen und Verstehen der Eigenschaften des Allmächtigen und Erhabenen Gottes geht, nun, das ist möglich. Wie Amir al Mo menin (a) es so treffend sagte: [6]لکن تدرکه القلوب“. Das Innere, das Herz des Menschen vermag Ihn zu schauen.“ Und in einem anderen Hadies Imam Alis (a), gerichtet an So´lab, heißt es:; „Wie kannst du nur…; die Augen sehen Ihn nicht, doch die Herzen können Ihn schauen!“[7]



[1]Sure 7, 143

[2] Sure 6, 103

[3]„Nahdsch ul balaaghah“, Kh. 49

[4]“Nahdsch ul balaaghah”, Kh. 109

[5]“Nahdsch ul balaaghah”, Kh. 179

[6]“Nahdsch ul balaaghah”, Kh 179

[7] “Misaan l hekmah”, B. 6, S. 190, H. 12095

Q Übersetzungen in andere Sprachen
نظرات
تعداد نظر 0
Bitte geben Sie den Wert
مثال : Yourname@YourDomane.ext
Bitte geben Sie den Wert
<< مرا بکشید
لطفا مقدار کد امنیتی را صحیح وارد نمایید

Kategorien

random questions

  • Welches sind die verschiedenen Ebenen der Religion?
    8667 Religionsphilosophie 2010/06/30
    Die wesentlichen Ebenen der Religion („Din“) sind:a) „Din e nafs ol amri“: Im göttlichen Wissen und Willen gibt es zur Führung des Menschen in Richtung Glückseligkeit „Din e nafs ol amri“. Mit anderen Worten, „Din e nafs ...
  • Ist die Mutter des „Wali der Zeit“ (Imam Mahdi (a.dsch)) „ma´ssum“?
    8748 Lebensbeschreibung der Unfehlbaren -Friede sei mit ihnen- 2010/11/11
    Aus schi´itischer Sicht verfügen nur die Propheten und deren Statthalter über „´Esmat“, über „´Esmat“ im hochgradigen Sinne. Das heißt, sie sind ihr Leben lang frei von Sünde und Fehl. Dass sie zu ihrer großen Aufgabe und Mission berufen wurden, setztihr fehlerfreies Verstehen und Verkünden der ...
  • Warum ist insbesondere die Schi´ah von Imaamat und Imamen überzeugt?
    9836 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/02/01
    Allem Anschein nach möchten Sie wissen, wie wir verstehen und zu der Überzeugung kommen können, dass jemand rechtmäßiger Imam ist. Um dies zu beantworten, sollten wir uns zunächst der Frage nach der Notwendigkeit des Imaamats zuwenden.
  • Die Ghaibat des zwölften Imam der Schi´ah stellt die Imaamat-These in Frage.
    7983 Traditionelle Rationalistische Theologie 2010/11/11
    Da die Frage ganz allgemein gestellt ist, ohne einen näheren Hinweis auf einen Widerspruch zwischen „Ghaibat“ und der Imaamat-These, ist es notwendig, zunächst einmal die Aufgaben des Imam zu nennen, um dann zu klären, ob diese mit der Ghaibat übereinstimmen oder nicht.Für das ...
  • Eine Frau, die in ihrem Erdenleben ein zweites Mal heiratet, wird im Paradies die Gattin welchen Gattens sein?
    18160 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/04/17
    Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf  – Ausführliche Antwort - klicken ...
  • Was ist mit “Religion” gemeint?
    10235 Religionsphilosophie 2010/06/30
    In Erklärung des Begriffs „Religion“ werden in der westlichen Welt die verschiedensten Ansichten und Aspekte erörtert. Im Heiligen Koran wird Religion bzw. „Din“, wie es in der islamischen Terminologie heißt, in zweierlei Zusammenhängen verwendet:
  • Warum ist die schi‘ itische Lehre die bessere?
    15015 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/03/09
    Die Überlegenheit der schi‘ itischen Lehre beruht darin, dass sie auf Wahrheit beruht. In jedem Zeitabschnitt gibt es nur eine wahre Glaubenslehre, die übrigen sind entweder falsch oder aber nicht mehr ausreichend undüberholt. Heute ist die wahre Schari‘ ah der Islam, und der wahre Islam ...
  • Begeht Imam Mahdi (a.dsch) niemals einen Fehler oder Irrtum?
    8515 Traditionelle Rationalistische Theologie 2010/11/11
    Grund einer solchen Vorstellung bzw. Frage kann dreierlei sein: Zum einen, dass zwischen den Imamen (as) Unterschiede gemacht werden; zum anderen, er war noch ein Kind, als ihm das Imaamat auferlegt wurde; drittens seine extrem lange Lebensdauer.Wenn ersteres der ...
  • Wie denkt die Schi´ah über den erwarteten Mahdi?
    8446 Traditionelle Rationalistische Theologie 2010/11/11
    Da die Frage sehr allgemein gehalten ist, halten wir es für angebracht, in kurzen Zügen auf Leben, Hayat und Zeichen des Erscheinens Imam Mahdis (Hadsch) hinzuweisen.Sein Name ist „M o h a m ...
  • Wenn Gott der Schöpfer von allem ist, sind dann auch Sünde und schlechtes Tun des Menschen von Gott hervorgerufen worden?
    10171 Traditionelle Rationalistische Theologie 2011/02/01
    Die Antwort auf diese Frage wird offenkundig, wenn wir uns zunächst mit dem „göttlichen Willenund dessen Unterteilung in den die Schöpfung und den die Schari´ah betreffenden Willen“ befassen. Das heißt also, es gibt zwei Willensformen: Die eine betrifft den Willen im Zusammenhang mit der Schöpfung ...

beliebt